Montag, 28. November 2011

Ein Kissen auf Bestellung ...

Heute habe ich dieses wunderschöne Glücksträumerle-Kissen für eine Freundin meiner Tochter fertiggestellt - ihre Mutter hatte es bei mir in Auftrag gegeben, nachdem das Töchterchen nach dem Spielen bei uns von unseren bunten Kissen so völlig hin und weg war ... und UNBEDINGT so eins haben musste!




Dieses Exemplar hier habe ich vor einigen Monaten für eine andere Freundin meiner Tochter gemacht - es war ein Geschenk, das seeeehr gefallen hat. Ich finde, es ist das bisher Schönste:

Die gezeigten Glücksträumerle-Kissen bestehen aus einem Häkelteil und einer genähten Kissenhülle. Sie sind nach dem zauberhaften und wirklich empfehlenswerten Ebook von GlücksKreativ (Silke Kühn) entstanden. Das Ebook gibt es hier.

Bei uns zu Hause tummeln sich drei glückliche Glücksträumerle so auf der Couch: 


... und es werden demnächst bestimmt noch mehr werden (denn unsere Couch ist grooooß, gnihi)!

Wer übrigens nicht häkeln oder nähen kann oder will, aber trotzdem UNBEDINGT so ein Traumkissen besitzen will, darf sich gerne bei mir melden und ein solches Kissen in Wunschfarben in Auftrag geben.

Gerettet ... !

Nu is sie doch noch was geworden, meine pilzige Wachstuch-MoneyFix-Geldbörse!
Breiteres und stabileres Schrägband haben es mir ein wenig erleichtert. Man sollte die verwendeten Materialien doch immer mit Bedacht auswählen ...
Und jetzt find ich sie richtig schöhööön!



Dienstag, 22. November 2011

Von Erfolgen und Misserfolgen einer Nähanfängerin ...

Eines steht nach kurzer Zeit in der Nähwelt fest: Schrägband und ich werden wohl nie Freunde werden  Damit steh ich total auf Kriegsfuß!

Da wollt ich letzte Woche endlich mal wieder eine total fesche MoneyFix-Geldbörse nähen und alles klappte prima – bis das doofe Schrägband dran war und mir all die Arbeit verhunzte. Sobald ich es um mehr als zwei Lagen Stoff anbringen muss, geht es mir total in die Hose ...





Das Problem war jetzt auch, dass ich als Außenstoff Wachstuch genommen hab, und der verzeiht ja Fehlstiche nicht - Loch bleibt Loch, auch wenn es noch so klein ist.

Ich werde nichtsdestotrotz mit dem Nahttrenner das gesamte verhunzte Schrägband wieder abfummeln und zu retten versuchen, was noch zu retten ist.
Falls es doch noch was wird, werd ich es euch natürlich zeigen.

Und nun zu den Erfolgen:
Dass ich grad im Milli-Fieber bin, sieht man an meinen heutigen Ergebnissen wieder ...

Milli-Pixibuchhülle:


und U-Heft-Hülle mit Milli-Applikation und
Milli-Innenfächern:



Im Gegensatz zur Geldbörse waren diese beiden Sachen ein Erfolgserlebnis. Aber der Schwierigkeits-grad ist ja auch nun mal ein anderer.

Liebe Grüße, Paula

Montag, 21. November 2011

Granny Squares – Wie macht man aus rund eckig?


Gerade tüftel ich an so einigen selbst erdachten Granny-Square-Motiven rum und muss feststellen, dass es wirklich riesigen Spaß macht. Die gehen so schnell und ganz einfach!



Die Spiralmuster haben es mir ganz besonders angetan. Ich hatte irgendwo im Netz kürzlich Grannys mit Spiralmuster gesehen und war auf Anhieb fasziniert. Mir gefiel aber nicht, dass sie durchweg eckig und kantig wirkten. Und ICH versuche ja wirklich, aus komplett rund was komplett Eckiges werden zu lassen, weils dann einfach schöner wird.

So waren dies meine allerersten Versuche - und was soll ich sagen? Es hat auf Anhieb funktioniert, ohne dass ich immer wieder aufribbeln musste, und das Ergebnis ist für mich höchst zufriedenstellend.

Links der erste Entwurf mit drei Farben, rechts der zweite Versuch mit vier Farben.
Schön, oder?


Ich hab schon ganz viele Ideen und Anwendungsmöglichkeiten im Kopf ...
Jetzt muss ich nur die Zeit dafür finden (denn Nähen macht grad mehr Spaß als Häkeln :-)

Vielleicht gibt es demnächst ein Granny-Ebook, auf jeden Fall wird es ein Granny-Muster als Freebie geben. Ein Weilchen dauert es aber noch.

EDIT:
Hab ich ganz vergessen: Seit ungefähr zwei Wochen gibt es nun endlich das Ebook "Granny Square Twister" (Granny Square Spirale)! Reichlich bebildert und Schritt für Schritt erklärt! Hier entlang bitte:


Einfach auf das Bild klicken!!! :-)

Sonntag, 20. November 2011

Milli Zwergenschön meets ...?

Heute hab ich was Schönes für mich gemacht, für mich ganz allein ...
Ganz freehand, Pi mal Daumen, ohne Vorlage, Schnitt oder Anleitung.
Perfekt ist es sicher nicht, aber wen juckt das schon :-)?
Na? Was könnte das wohl sein ...?

Handytasche?
Falsch.
Brillenetui?
Nö, keineswegs!


Lüften wir das Geheimnis .....





Ein Einkaufsbeutel mit passendem Täschchen, in dem ich den Beutel verstauen kann! Der Beutel ist ca. 26 x 36 cm "groß" und eignet sich nicht gerade für Großeinkäufe, aber für den kleinen schnellen Einkauf zwischendurch (die Tüte Milch, die fehlt, und so) ist er perfekt und außerdem wunderschön anzusehen.
Und verstaut in dem Außentäschchen passt er prima in meine Handtasche :-)

Ach ja, als kleines Gimmick habe ich am Innenrand des Beutels einen zusätzlichen Kam-Snap-Druckknopf angebracht - da kann ich das Außentäschchen dranklicken, damit es mir nicht verloren geht ...





Freitag, 18. November 2011

Es regnet Schlüsseltäschchen ...

In den letzten zwei Tagen habe ich jede Menge Schlüsselanhänger-Täschchen produziert. Weil das riesigen Spaß macht, es wirklich ruckzuck geht (im Gegensatz zu so manchem Taschenprojekt :-(, bei dem man nach drei Stunden verzweifeltem und schweißtreibendem Nähen das ganze Teil am liebsten in die Ecke pfeffern möchte) und die so waaaaahnsinnig praktisch sind.
Und man kann all seine Stoffreste mal richtig sinnvoll verarbeiten, weil man für jedes Mini-Täschchen nur drei kleine Stofffetzchen von ca. 6 x 10 cm braucht!

Ich hab an meinem Schlüsselbund eines mit Einkaufswagen-EURO und kleingefaltetem 10-EUR-Schein dran und am Autoschlüssel hängt auch ein Täschchen mit "Not-Groschen" dran. Und ich möchte meine Täschchen nicht mehr missen!


Die Anleitung für die Täschchen hab ich von hier.  Je nach Stoffrest hab ich die Größe einfach variiert.

Donnerstag, 17. November 2011

Ich blogge, also bin ich ?!

Na, dann fang ich mal an ...
In der Nähwelt, die ich kürzlich für mich entdeckte und die mich seitdem nicht mehr loslassen will, ist man offenbar "unvollständig", wenn man bloglos ist.
Mehr oder weniger freundlich gestern von Bloggerin aus der Näh- und Handarbeitswelt mit nem riesigen Zaunpfahl angewunken, habe ich mich nun endlich aufgerafft, meinem seit Wochen zwar eingerichteten, aber völlig verwaisten Blog Leben einzuhauchen.
Ich bin eigentlich noch absolut ahnungslos, wie das alles hier funktioniert.
Aber meine stets vorhandene Neugier und Lust auf Neues erleichtern es mir, mich damit zu beschäftigen.
So werde ich hier zukünftig Schätzchen zeigen, die meiner frisch erwachten Leidenschaft für das Nähen entspringen. Und natürlich auch Gehäkeltes, denn meine Leidenschaft für das Häkeln besteht schon, seit ich ca. 8 Jahre alt war. 

Und damit fangen wir doch gleich mal an - hier zeige ich mein neuestes Ebook: ein farbenfrohes Set von Tisch-Accessoires für den schön gedeckten Frühstücks- oder Kaffeetisch.

 http://www.elealinda-design.de/epages/63958927.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63958927/Products/Ebook012&ViewAction=ViewProduct




Als Ebook/reichlich bebilderte 
Häkelanleitung HIER
zu haben.
Dort findet ihr natürlich auch viele andere 
tolle Sachen und Ebooks!

Beliebte Posts