Freitag, 18. Mai 2012

♥ Kissenparade: BIG GRANNY SQUARE & Preview ♥

Kann man eigentlich jemals genug schöne Kissen haben???
ICH jedenfalls nicht ... :-)



Ich LIEBE Kissen - bunte, große, kleine, 
ausgefallene, runde, eckige, ovale ...
Und noch mehr liebe ich es, selbst welche 
zu entwerfen und zu machen.

So heißt meine neueste Kreation 
"BIG GRANNY"-Kissen ... 
Ein großes quadratisches Kissen mit 
einem groooßen Granny Square drauf ...





Die Kissen sind bewusst komplett geschlossen. 
Es gibt keine störenden Knöpfe oder 
Reißverschlüsse. Sie sind mit waschbarer 
Füllwatte oder ebenso waschbarem 
synthetischen Kissenfüllmaterial gefüllt 
und können daher komplett bei 30 °C 
Feinwäsche in die Waschmaschine 
gesteckt werden.
Danach müssen sie nur ein wenig in 
Form geknetet werden.




Für Selbermacher: Eine ausführliche bebilderte Anleitung zum Nachmachen gibt es HIER.



Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!



PS: Kleine Vorschau
Auf äußerst vielfachen Wunsch kommt als Nächstes 
(schon ganz bald) das hier:


Granny Square mit Spiralmuster


EDIT:

Das Spiral-Granny findet ihr inzwischen ebenfalls
als Ebook/ausführliche bebilderte Anleitung 
in meinem SHOP - KLICK! :-)

This pattern Granny Square Twister spiral 
is available in English in my Download-SHOP!!!

Dienstag, 15. Mai 2012

Kleidung: erste Gehversuche :-)

 Ja, ich kann tatsächlich auch was anderes als Krimskrams häkeln und Täschchen nähen :-) ...

Schnitt: Mini-Tunika, Allerlieblichst



Diese Mini-Tunika ist vor etwa zwei Wochen für meine kleine Maus entstanden und sie ist bis auf den rückwärtig eingebauten Reißverschluss (da muss ich noch mal üben) ganz gut gelungen ...
Ich habe lediglich, um die Gesamtlänge an einzuarbeitendem Schrägband einzudämmen (denn ihr wisst ja,  "Schreck"band und ich stehen lebenslänglich auf Kriegsfuß *fluch*), unten einen normalen Saum mit Zierstich gearbeitet und statt einer mittigen Falte hab ich oben über die ganze Breite gekräuselt, weil ich das so einfach schöner finde ...

Aber diese Mini-Tunika war nicht das erste Kleidungsstück, das ich genäht habe ...

Ganz ehrlich, ich hab ja erst vor einem Dreivierteljahr überhaupt mit dem Nähen angefangen und habe mich lange, gaaaanz lange nicht an Kleidungsstücke getraut. Aber irgendwann überkam es mich dann und ich hab mir, von der "Lina"-Flut in unzähligen Blogs übermannt, den Schnitt auch gekauft, bei Michas Stoffecke ein paar Jerseys bestellt und es einfach gewagt .......

Dann habe ich aus der Ü-Tüte den Jersey ausgesucht, der mir am wenigsten gefällt ... sozusagen zum Üben. Daraus habe ich die allererste Lina genäht – ohne Bluseneinsatz (damit's nicht gleich so kompliziert ist) und mit Kurzarm.
Die sah dann so aus ...

Schnitt: Lina, Ki-ba-doo/Frau Liebstes
(ohne "Blusen"einsatz)

Wie ihr seht, ist alles - ganz unkreativ - aus demselben Stoff: Hals- und Armbündchen und der breite Bund unten. Aber ich musste ja üben und wollte nicht gleich alle möglichen schönen Stöffchen anschnibbeln, wenn ihr versteht ...

SCHÖN ist natürlich was anderes, aber meine Tochter LIEBT dieses Teil - und sie muss ja nun keinen Design-Preis damit gewinnen. Für Toben und Hüpfen draußen im Garten ist sie wunderbar ...

Als Nächstes kam dann eine zweite Lina, da habe ich mich dann schon mehr getraut, wie man sehen kann:


Schnitt: Lina, Ki-ba-doo/Frau Liebstes
(mit "Blusen"einsatz)

Inzwischen habe ich für die Kleine auch noch eine hübsche Lina genäht und ich hab jetzt auch gar keine Angst mehr davor, Klamotten zu nähen.

Ich möchte daher jede von euch, die sich vielleicht auch noch nicht an das Nähen von Klamotten gewagt hat, ausdrücklich ermutigen, es einfach zu versuchen. ES IST GAR NICHT SO SCHWER, wie man denkt. Es ist aus meiner Sicht sogar einfacher, als z. B. Taschen zu nähen. Und man kann das fürs Erste durchaus auch prima OHNE Overlock hinbekommen, wie ihr seht.

Ich möchte mich bei der lieben Marion bedanken, die mich mehrfach ermutigt und bestärkt hat, es mit Kleidung zu versuchen, und mir sogar mehrfach hilfreiche Tipps gegeben und letztendlich auch viel Inspiration geliefert hat - also: Von Herzen danke, Marion :-) - du zauberst mit deinen Maschinchen immer ganz tolle Sachen, hab ich dir das schon mal gesagt??!!

Mittwoch, 9. Mai 2012

Geomaxis ♥ Kissen, Anhänger, Deko, Applis & mehr ♥




♥ Geomaxis ♥
– das sind kunterbunte Taschenbaumler, XXL-Nadelkissen, Deko-Hänger oder Applikationen für Kleidung, Taschen und Accessoires.

 





Ob rund, herzförmig oder quadratisch – Du allein bist der Designer und entscheidest, welche Form du für welches Projekt nehmen magst! Was immer dir am liebsten ist – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!



Die Geomaxis eine raffinierte Weiterentwicklung der Geominis, sie sind deutlich größer und anspruchsvoller, daher auch ihr Name ;-).



Geomaxis sind gerade auch als Mini-Kissen umgesetzt sehr dekorativ auf Kleinmöbeln und Couch und lassen auch jedes Puppenherz höher schlagen.
Für kleine Prinzessinnen und Prinzen sind sie aufgrund ihrer handlichen Größe als Trösterle und Kuschelkissen ideal für unterwegs - ob im Auto, auf Reisen oder im Kinderwagen …





Vielleicht brauchst du auch noch ein ausgefallenes Geschenk zum bevorstehenden Muttertag?
Auch hierfür bietet dir diese Anleitung die zahlreichsten Möglichkeiten ...




Neben der Häkelanleitung für drei verschiedene Häkel-Formen - Herz, Quadrat, Blume/rund - sind auch eine Nähanleitung sowie die Schnittmuster für die drei verschiedenen Kissenformen enthalten!

Wer mag oder auch schon drauf gewartet hat, findet das Ebook "Geomaxis" ab sofort HIER!


Ich hoffe, es gefällt euch!

Ich danke von Herzen meinen Probehäklerinnen (Anni, Claudi, Uta und Sabine ;-), die nicht nur letzte Fehler gefunden, sondern auch wunderschöne Ergebnisse gezaubert haben!




Dienstag, 8. Mai 2012

... und noch eine Papprollen-Verwertungs-Idee ;-)

Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder sprechen ...








Ich finde, schöne bunte Stifte sollen
auch ein schönes buntes "Zuhause" haben. :-)

Jetzt ziert das schöne Filzstift-Utensilo den Schreibtisch meiner Tochter (den ich allerdings NICHT zeigen kann, weil er derzeit ein einziges Chaos beherbergt ...) !

Ich hoffe, ich habe euch inspiriert!


Mittwoch, 2. Mai 2012

Aus Papprolle wird ♥ Eule "KLOthilde" :-) ♥




Seit Langem sammel ich kistenweise die hier ...




Ein großes, buntes Projekt hab ich eigentlich damit vor. Es soll einmal ein großes Leinwand-/Bild-Objekt für unser Badezimmer daraus werden ...

Aber wie das so ist mit den grooooßen Projekten im Kopf, schiebt man sie doch immer wieder gerne auf die lange Bank, weil man sowieso keine Zeit für umfangreiche Vorhaben hat.

Aber zum Glück ist mir jetzt für diese Papp-Rohlinge ein kleines, überschaubares 2-Stunden-abends-vor-dem-Fernseher-Projekt eingefallen:


Darf ich vorstellen:
KLOthilde, die kleine Eule ...


Warum ich ihr ausgerechnet diesen Namen gegeben habe, liegt wohl auf der Hand! ;-)


Hier die Ansicht von oben: Man kann sie prima als kleine Spardose benutzen ...
... oder auch zur Aufbewahrung kleiner Kinder-"Schätze" wie Murmeln oder Steinchen ...
... oder halt einfach nur zum Hinstellen und
Schönfinden!



Ich find sie niedlich, meine kleine Klothilde ...

Wer sie auch mag und vielleicht nachbasteln/nachhäkeln will, darf mir hier gerne einen Kommentar hinterlassen (ihr dürft natürlich auch einfach so kommentieren, wenn ihr NICHT häkeln oder basteln wollt!). Bei ausreichend Interesse würde ich dann, sobald ich die Zeit finde, eine Anleitung basteln und hier als DIY-/Upcycling-Freebie einstellen :-)

Übrigens: Eigentlich kennt ihr mich ja "bunter". KLOthilde ist quasi ein nur zweifarbiger Prototyp, weil ich sie für die Dawanda-Farbaktion "MaiBella" entworfen habe - und hier sind leider nur die Farben Weiß, Rot und Grün erlaubt.

Schon bald werde ich hier eine knallbunte KLOthilde ergänzen!

EDIT:

Das Tutorial/die Anleitung ist ab sofort online,
und zwar hier: Freebie/DIY-Tutorial Häkel-Eule

Ich hoffe, ich habe euch inspiriert, und wünsche allen einen schönen Tag ...

... leere Toilettenpapier-Papprollen ...

Beliebte Posts