Freitag, 30. November 2012

Kunterbunte Tücherboxhüllen ...

... machen sich heute auf die Reise zu
ihrer rechtmäßigen Besitzerin ...
 
Auftragsarbeiten mache ich ja aus
Zeitgründen normalerweise nicht ...
 
Aber diese Kundin hat so lieb gefragt
 und kann selbst so gar nicht häkeln,
dass ich nicht nein sagen konnte und ihr
ihren Wunsch gerne erfüllt habe ...
 
 
 
 
Sie hatte genaue Vorstellungen von den Farben ...
 
 
drei Farbkombinationen, wie sie
unterschiedlicher kaum sein können ...
 
... aber doch alle auf ihre Art wunderschön ...
 
 
 
Hübsch mit Unikat-Schildchen und in
Milli-Zwergenschön-Papier eingeschlagen,
machen sie sich also heute nach zwei
Wochen Wartezeit auf die Reise ...
 
 
 
... und entsprechen hoffentlich genau der 
Vorstellung, wie sie die zukünftige Besitzerin
im Sinn hatte ...
 
Und schon wieder ist Wochenende!
Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent!
 
Quellennachweis:
Tücherboxhüllen: nach meinem Ebook "Tücherboxhülle"
Milli-Zwergenschön-Papier: von Zwergenschön
Unikat-Schildchen: von Schild-Kröte
 
 


Sonntag, 25. November 2012

Freudenkranz à la ♥ Zwergenschön ♥

 
.... oder: Der Advent kann kommen ... :-)
 
Nach dem Freudenkranz-Freebook von Silke ist
heute morgen dieser Adventskranz entstanden.
 
 
 
 
Nie, nie hätte ich gedacht, dass das sooooo
einfach ist und ein soooo schönes Ergebnis
liefert.
 
Das Festnadeln der Stoffstreifen hat mir einen
so riesigen Spaß gemacht, dass ich noch ein
paar Kränze zum Verschenken basteln werde.
 
 
 
Liebe Silke, tausend Dank dafür (auch wenn du
betonst, dass dies nicht deine Erfindung und an
sich nichts Neues ist) 
– ohne DICH wäre ich jedenfalls nie auf die
Idee gekommen, einen solchen Kranz zu basteln,
weil ich das Ganze für viel zu aufwendig
gehalten habe!
Ist es aber ganz ehrlich nicht ...
 
Dies ist zweifelsfrei der schönste Adventskranz,
den wir je hatten!




 
 
 
Auch die Stickmaschine konnte ich nach langer
Pause (wegen chronischen Zeitmangels, denn Sticken
ist ja soooo zeitaufwendig) endlich mal wieder anwerfen –
und herausgekommen sind diese zwei
Damen nach dem Ebook/der Stickdatei
Big Matoschka von Simas Paradies/Fliegenpilzwerkstatt.



 
Dieses blumige Exemplar wurde heute einer Freundin
 geschenkt, bei der sie nun ein kuschliges
Plätzchen vor dem Kamin auf der Couch
einnimmt ...
 


 
Ich wünsche euch einen guten Start in
die neue Woche!

Freitag, 23. November 2012

Wollt ihr mal schauen ...

..., was ich seit meinem letzten Eintrag so
gemacht habe?
 
 
Fleißig war ich und habe eifrig abwechselnd die
Häkelnadel geschwungen und aufs Nähmaschinen-
Pedal gedrückt ...
 
... Ich kann mich nicht entscheiden, was mir
mehr Spaß macht - Nähen oder Häkeln :-)
 
Also muss ich stets beides abwechselnd machen, 
damit ich in kreativer Hinsicht erfüllt bin  ...
 
 
Hier sind meine Werke der letzten 10 Tage:
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Meine Eule BELLA entpuppt sich jedenfalls
als "Publikumsliebling" ...
Kaum produziert, sind sie auch schon wieder
weg ...
 
Bis jetzt war jede einzelne Bella, die ich
mit Herzblut gefertigt habe, ein absolutes
Unikat, da ich stets andere Farb- und
Stoffkombinationen verwendet habe ...
Die Möglichkeiten sind bei solchen Projekten
ja schier unerschöpflich ...
 
TIPP: Die Bella macht übrigens, wie ihr seht, 
auch ohne Füße eine prima Figur und ist so
viel schneller fertig, da die Füße natürlich
schon ein bisschen fummelig und
zeitaufwendig sind ...
 
An Bella kann ich mich jedenfalls - ob mit oder
ohne Füße - nicht satt häkeln und nähen.
 
 
 
Dann habe ich noch ein paar kleine Häkel-Unikate eingestellt.
 
Kunterbunte Christbaumkugeln 
 
 
 
Taschenbaumler aus der Serie "GEO-Maxis"
in Herzform
 
 
... und Blumenform
 
 
 
 
ein bisschen Deko für Weihnachten durfte es dann auch noch sein ...
 
 
 
 
... und mit meinem derzeitigen Lieblingsstöffchen
hab ich schließlich noch Buchkalender und
Notizbücher hübsch eingehüllt und mit
Häkelapplikationen gepimpt...
 
 
 
Ich hoffe, ich habe euch inspiriert,
und wünsche allen ein schönes Wochenende!
 
 
"Kuscheleule Bella" - Ebook by Elealinda-Design
"GEO-Maxis" - Ebook by Elealinda-Design
Weihnachtsdeko-Anhänger, Buchhüllen - Freestyle
 
Alle hier gezeigten Produkte zu finden in meinem Daw*nda-Shop HIER 
 
 


Dienstag, 13. November 2012

Weihnachten wird bunt, Teil 3: Christbaumkugeln

Ich hab doch gesagt, dieses Jahr wird
Weihnachten so richtig bunt ...
(jaja, noch bunter als schon in den
letzten Jahren... :-)
 
"Weihnachten wird bunt" Teil 1 war ja der kunterbunte
Nikolausstiefel aus Hexagons und Teil 2 
waren die bunten Tannenbäumchen,
die bereits viele Fans weltweit gefunden
haben *freu* 
...
 
 
Mit den ebenfalls äußerst bunten Christbaumkugeln,
die ich euch heute präsentiere, ist damit meine Serie
"Weihnachten wird bunt" gebührend abgeschlossen.
 
 
 

Ich gestehe, dass ich diese Kugeln weitgehend
bereits letztes Jahr entworfen und begonnen hatte,
aber es war dann leider zu spät, es noch rechtzeitig
vor Weihnachten mit einer Anleitung
hinzubekommen.
 
 

 
 
 
Jetzt ist's aber noch zeitig genug – wie ich
vielfach lese, fangen die meisten Leutchen
gerade erst an, sich so'n bisschen auf
Weihnachten einzustimmen.
Da kommt eine weihnachtliche Häkelanleitung
doch gerade recht und an einem Fernsehabend
sind locker 2 bis 4 Kugeln drin ...
 
 
 

Die Anleitung enthält 4 verschiedene
Design-Varianten, und zwar
Muschelmuster ...
Kugeln mit Noppen in Rund
und in Tropfenform ...


und Kugeln mit Wellenmuster ...


 
Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei!
 
 
 
 
Wer die Kugeln nicht an den Baum hängen möchte:
Ich habe mir sagen lassen, dass diese Kugeln
auch ein ausgezeichnetes und ausgefallenes
Katzenspielzeug sind :-)
 
Meine Kinder lieben sie natürlich auch und
spielen damit bereits im Kaufmannsladen ;-)
 
 
Das Ebook ist ab sofort bei Dawanda (HIER) und ETSY (HIER) erhältlich ...

 
 
 
 
 



Mittwoch, 7. November 2012

♥ Neues Spielzeug ... ♥

Kennt ihr eigentlich dieses Mini-Bügeleisen
von Pr*m?
 
 
Ich hatte das neulich in einem Video auf Youtube 
gesehen und fand das so süß,
dass ich es mir gleich bestellt habe ...
 
Eine Handvoll Bügeleisen, aber ich möcht es
nicht mehr missen! ICH LIEBE ES!
 
Es ist in einer Minute startbereit und macht
sogar Dampf, wenn man möchte! :-)
 
Es ist so klein und easy zu handhaben,
dass ich es jetzt direkt am Nähtisch stehen 
und damit immer zur Hand habe! Prima um
mal eben Nahtzugaben umzubügeln, aus gerade
zugeschnittenen Stoffen ein paar Falten zu glätten
oder Wendeöffnungen arbeitserleichternd
vorzubügeln ...
 

Sonntag, 4. November 2012

Kissen ...

... nähe ich ja am allerliebsten ...
hab ich das schon mal erwähnt?
(bestimmt!)

Am Wochenende gab's bei herbstlichem
Schmuddelwetter ausnahmsweise mal reichlich
Zeit zum Nähen
(na ja, sagen wir es so, die Bügelberge mussten dafür leider liegen
bleiben :-) ....
So hab ich mich mal wieder voll und ganz
meiner Leidenschaft für ausgefallene
Kissen-Unikate gewidmet ...
Zunächst ein knalliges Rundkissen mit
dreieckigen Grannys und Häkel-Bommelborte ... 

Beide Stoffe habe ich in einem kleinen, feinen
Stofflädchen in Portugal während unseres 
Herbsturlaubs gekauft ...
somit etwas ganz Besonderes :-)




Mit 50 cm im Durchmesser wirkt es riesig
und es ist schön prall mit Füllmaterial asugestopft ...




... Und wo ich dann gerade beim Kissen-Zaubern
war, sind mal wieder zwei neue Bellas entstanden,
die immer wieder aufs Neue riesigen Spaß machen ...
sowohl Häkel- als auch Nähpart ...


  










Übrigens war ich heute zum allerersten Mal auf dem
 Stoffmarkt Holland in Bochum. Aber ich muss
gestehen, dass ich gar nicht klar kam. Ich frage
mich, wo kommen die Massen von Menschen her,
die sich alle für Stoffe und Nähzubehör interessieren?
Ist die Bewegung wirklich so enorm und zieht so
weite Kreise??? Das hat mich wirklich wahnsinnig
überrascht.
Jedenfalls konnte man kaum irgendwo was in Ruhe
ansehen, weil alle interessanten Stoffstände stets
völlig mit Leuten zugestellt waren.
Ich brauche zum Stoffeaussuchen ja vor allem
Ruhe und Zeit, ich imaginiere förmlich bei jedem
Stöffchen, das ich anfasse, was ich damit machen
könnte und so –
das hat schon fast was Meditatives *schweb* ...
Wie soll das mit so einem Stoffmarkt-Trubel,
wo weitgehend auch Ellenbogen-Mentalität
praktiziert wird (was so gar nicht meine Welt ist!),
schon zusammenpassen?!
Und Schnäppchen gab es da schon mal gar nicht.
Da kauf ich lieber weiter online oder im Laden
meines Vertrauens :-)
Fazit: Stoffmärkte sind definitiv nichts für mich ...

Freitag, 2. November 2012

Ein Kuschelkissen namens Stella

Meine Kinder sind immer noch meine allergrößte Inspirationsquelle ...
hab ich das nicht schon mal erwähnt? ;-)
 
Auf eine Idee meiner 8-jährigen Tochter geht
nämlich das Pferde-Kuschelkissen zurück,
das gestern Nachmittag hier in kuschliger
Kaminatmosphäre an der Nähmaschine
entstanden ist.
 
 
Sie wünschte sich vor einigen Wochen, noch ganz
im Eule-Bella-Wahn, ein Kissen zum Kuscheln
in Form eines Pferds ...
 
 
Ich machte also erste Zeichnungen, begann zu
häkeln und war überrascht, dass es doch gar nicht
so schwer war, wie ich ursprünglich gedacht hatte ...
 
 
 
So wurde STELLA geboren ... 
... Pferd, Muli oder Esel ...Pfmusel?? :-))
Egal – was auch immer es genau ist ...
wir lieben sie und die Kinder sind total begeistert!!!
 
 
Jetzt muss ich schleunigst für die Kleine auch noch
so ein Pfmusel-Kissen machen (sonst gibt es Dauerstreit um Stella :-)...
 
 
 
 
 
Wie man es von mir ja inzwischen gewohnt ist, sind die Applikationen - Augen, Nüstern, Innenohr und Zaumzeug – liebevoll gehäkelt und auf den Stoff aufgenäht ...
 
 
 
 
 
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
 

Donnerstag, 1. November 2012

Was man online so alles erlebt ...

... ja, da kann man manchmal wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln ...
 
Ich habe ja bei Dawanda schon so einiges erlebt und kann daher auch nur
bestätigen, was ich neulich bei Frau Gretelies in diesem Post las ....
 
Der Knaller sind ja immer die Kundinnen, die bei einer Ebook-Bestellung
Banküberweisung wählen, beim Bestellen keine E-Mail-Adresse angeben (an die
man das Ebook ja bitte schicken können soll) und dann gleich nach einem Tag
lautstark nachfragen, wo denn ihr Ebook bleibe??! Das sind meistens auch die,
die sofort die Datei zugeschickt bekommen wollen, obwohl sie wissen, dass
Banküberweisung eine langwierige Sache ist ... jedenfalls langwieriger als
Paypal oder Gutschein.
 
Is ja aber alles gar nicht so schlimm. Da hat man halt nur für rund 3 Euro brutto
(!) ein wenig mehr Zeit- und Arbeitsaufwand als sonst.
 
Die Anfrage, die mich allerdings am vergangenen Samstag über das Dawanda-
Nachrichten-System erreichte, schlug dem Fass echt den Boden aus:
 
Hallo,
Du hast so schöne Hakelschätzchen in Deinem Shop!
Jetzt habe ich eine Frage: Sprichst Du ein wenig englisch?
Ich habe mir auf einer amerikanischen Seite eine Anleitung gekauft, weil mir
diese Eulen als Girlande so furchtbar gut gefiel! Die musste ich einfach
ausprobieren. Die Anleitung selbst ist auf englisch, allerdings gut bebildert und
die Maschen sind übersetzt auf deutsch. Aber leider, leider, bin ich noch ein
absoluter Häkelanfänger und krieg es einfach nicht hin. Daher also mein
Angebot an Dich: Ich sende Dir per mail die ganze Anleitung, und Du schreibst
sie mir, (vielleicht nachdem Dir eine Eule geglückt ist?) auf deutsch.
Hättest Du Zeit und Lust auf diesen Tausch?
Ich würde mich riesig freuen!!!
 
 
So. Das saß. Erst noch mal lesen und immer wieder von vorne lesen, weil ich
nicht glauben konnte, was da allen Ernstes geschrieben stand ...
 
Ich war schlichtweg sprachlos.
Um aber alle Zweifel aus dem Weg zu räumen (und nicht gleich völlig
auszuflippen), beschloss ich, zunächst einmal höflich nachzufragen:
 
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das wirklich eine ernst gemeinte Anfrage ist.
Aber bevor ich angemessen darauf reagieren kann, beantworte mir doch
zunächst eine Gegenfrage: Wie viele Seiten Umfang hat denn besagte Anleitung
und wie viel hast du dafür bezahlt?
 
 
Die Antwort kam prompt:
Hallo, doch, natürlich meine ich das ernst. Hat sich meine Frage so seltsam
angehört??? Tut mir leid. Ich habe die Anleitung auf der Seite etsy.com in einem
US-Shop gekauft und sie hat rund 3 Euro gekostet. Ausgedruckt sind es, glaube
ich, 6 Seiten. Ich könnte die Anleitung aber einfach so, wie ich sie bekommen
habe, per mail schicken. Ich bin halt Häkelanfänger und verstehe es-trotz
einfachem englisch einfach nicht. Auf deutsch wäre es sicher einfacher für mich.
Ich freue mich auf Deine Antwort. Wirklich!
 
 
 
Ist das zu fassen? Zu glauben, ich würde aus Spaß an der Freude (und weil ich
ja wohl sonst nix zu tun habe) für den Gegenwert von 3 EUR (obwohl ich gar
nicht weiß, ob ich mit der Anleitung selbst was anfangen kann!) eine
sechsseitige Fach-Übersetzung vornehmen???
 
Ich will nicht unerwähnt lassen, dass die Dame bei MIR noch NIE eine Anleitung
gekauft hat!
 
Habt ihr sowas auch schon mal erlebt?? Eure Meinung interessiert mich
brennend. Wie hättet ihr auf sowas reagiert? Ist das nicht eine bodenlose
Dreistigkeit? Mal GANZ davon abgesehen, dass Ebooks nicht weitergegeben,
getauscht oder sonstwie veräußert werden dürfen ...

Beliebte Posts