Dienstag, 30. Juli 2013

Gestrandet ...

... sind diese beiden Meeresschönheiten bei uns
und bereichern nun seit gestern zwei puppenverliebte
kleine Mädchenherzen.



Ein Augenaufschlag und Wimpern zum Dahinschmelzen ...




Kennt ihr das eigentlich auch?
Wenn ich ein Projekt unbedingt machen will, kann ich nicht
erst Material bestellen und darauf warten, bis ich loslegen kann.
Stattdessen verwende ich lieber, was mir sofort zur Verfügung steht.

In diesem Fall habe ich mangels geeigneten Stoffs für die Schwanzflosse 
(zum Beispiel ein Stoff mit Schuppendesign wie im Ebook verwendet)
einfach einen pinken Stoff mit einem an Fischschuppen-Reihen
erinnernden Zierstich versehen ...



Ja, man muss sich schon was einfallen lassen, um kleine
anspruchsvolle Mädchenherzen glücklich zu machen ...

Auch die Schwanzflossen-Form habe ich ein wenig geändert,
da die Mädels lieber eine liegende/schwimmende Meerjungfrau
haben wollten.




Das waren meine ersten zwergenschönen Puppen-Versuche,
denn ganz lange habe ich mich da nicht ran gewagt.
Aber eigentlich war es dank des toll beschriebenen
Ebooks dann doch ganz, ganz einfach!!!

Ich hab jetzt keine Angst mehr vorm Puppennähen :-)))


Das puppenschöne Ebook bekommt ihr hier:

(Klick aufs Bild!)




Donnerstag, 25. Juli 2013

Geschafft! - Strandtasche

Die geräumige Strandtasche für den 
bevorstehenden Mittelmeerurlaub
ist nun auch endlich fertig geworden.






Zugunsten einer schönen bunten Verzierung 
habe ich auf (ohnehin überflüssige) 
Außentaschen gänzlich verzichtet.


Ich wollte unbedingt eine stabile Tasche, 
die nicht in sich zusammenfällt,
wenn man sie abstellt (was bei selbst
genähten Stofftaschen ja meist der Fall ist).

Daher habe ich für die Außenhaut der Tasche 
Wachstuch und Kunstleder gewählt,



innen ist sie komplett aus dem gleichen 
Wachstuch, das ich auch schon außen 
verwendet habe.

Ich habe zum ersten Mal mit Kunstleder 
gearbeitet und bin sehr begeistert. 
Ohne befürchteten Nadelbruch hat das
Maschinchen alle Stellen mit bis zu 4 Lagen
dickem Stoff gemeistert.



Und da das gute Stück nur für mich ganz 
allein ist, geh ich damit jetzt zu RUMS
wo es bestimmt noch ganz viel andere 
tolle Sachen zu sehen gibt.


Häkelblumen: Freebie von mir
Stil-Blätter: Aus dem Ebook "Blumengirlande"
Kunstleder: von Sinabambina
Wachstuch: Schnäppchen vom Stoffmarkt
Taschenschnitt: Klaraklawitter



Mittwoch, 24. Juli 2013

Freebie/Tutorial: Einfaches Hexagon








Abkürzungen:
M = Masche
KM = Kettmasche
LM = Luftmasche
STB = Stäbchen



Lege einen magischen Ring an oder:
4 LM anschlagen und mit 1 KM zum Ring schließen.

1. Runde: 1 LM, 11 FM in den Ring häkeln, 1 KM. 
(= 12 M)

2. Runde: In jede M 2 STB häkeln. (= 24 M)

3. Runde: 3 LM (als Ersatz für das 1. STB), 
3 STB, *2 LM, 4 STB,
ab * 4 x wiederholen, dann noch 2 LM, 1 KM.
Jetzt hat man 6 Längsseiten à 4 STB.

4. Runde: STB. In die Ecklöcher stets
2 STB + 2 LM + 1 STB häkeln.
Jetzt hat man 6 Längsseiten à 7 STB.

5. Runde: STB. Genau wie 4. Runde häkeln.
Jetzt hat man 6 Längsseiten à 10 STB.

6. Runde: STB. Genau wie 4. und 5. Runde.
Nun hat man 6 Längsseiten à 13 STB
und das Hexagon ist fertig!

Wenn ihr das nacharbeitet, freue ich mich, wenn 
ihr mir eure Ergebnisse zeigt oder mir den Link 
zum Blogpost schickt!

Weiterhin viel Freude beim Handarbeiten!



Dienstag, 23. Juli 2013

Bei der Hitze ...

... kann man am allerbesten vor dem Ventilator
an einem schattigen Plätzchen auf der Terrasse sitzen, 
Beine hochlegen, abwechselnd Eiskaffee und Wasser
schlürfen ...

... und höchstens ein paar Wollreste zu irgendwas Sinnvollem,
aber nicht allzu Kompliziertem verhäkeln ...



Und da kommen mir die kleinen
Mini-Quadrate gerade recht, weil sie so schnell
fertig sind und so Spaß machen ...




Was daraus mal werden wird, weiß ich grad
noch nicht so recht.
Aber bestimmt wird es bunt :-)




Auch diese simpelsten Sechsecke eignen sich prima
für etwas größere Wollreste ...


Und davon hab ich eigentlich immer genug ...



Zu mehr bin ich bei den Temperaturen grad
echt nicht in der Lage ...


Die Nähmaschine kann ich schon mal gar nicht
in Betrieb nehmen ...

Und ihr so?

Samstag, 20. Juli 2013

Granny Square Serie WINDRAD 3 in 1



Großes rundes Kissen,
gestaltet mit Häkelpatchwork aus
meiner neuen Serie Granny Square WINDRAD.


Das Ebook enthält alle beliebten Granny-Square-Formen:

Das klassische Quadrat


Achteck – Oktagon 
inkl. passgenaues Mini-Square


Sechseck – Hexagon

Ebook ab sofort im SHOP erhältlich:



Weitere Designbeispiele zeige ich euch demnächst.






Mittwoch, 17. Juli 2013

Wanted: Probehäklerinnen ...



Liebe Häkel-"Tanten",
(nicht böse gemeint, bin ja selber eine ;-)

Falls jemand von euch gelegentlich Zeit und Lust hat,
meine Anleitungen Probe zu häkeln, würd ich mich über 
Unterstützung freuen.

Ich brauch einfach mal wieder frischen Wind in 
meiner Probehäklerinnen-Kartei.

Ihr solltet kreativ, einfallsreich und auch experimentierfreudig
sein und optimalerweise einen Blog haben, auf dem
ihr eure Ergebnisse dann präsentieren könnt.

Selbstredend gibt es dafür keine Entlohnung, außer eine 
tolle  Anleitung und Inspiration gratis :-) und dass ich in meinem 
Blog dann auf eure Werke verlinke.

Also, wer Interesse hat und zuverlässig ist, wenn es
dann drauf ankommt, meldet sich bitte
gerne kurz per Mail bei mir: info(a)elealinda-design.de
(Spamschutz: das (a) bitte durch @ ersetzen!)

Bitte teilt mir in der Mail auch unbedingt mit, ob ihr auch 
nähen könnt, denn wie ihr wisst, besteht ein Großteil 
meiner Ebooks aus der Kombination von Gehäkeltem und
Genähtem!

Lieben Dank im Voraus!


EDIT:
Wow, was für eine Resonanz!
Ich danke allen, die ihre "Bewerbung" per Mail
geschickt haben, und entschuldige mich gleichzeitig
dafür, dass ich nicht allen persönlich antworten kann
(das schaffe ich allein zeitlich gar nicht)!

Pro Häkelprojekt lasse ich eh maximal von drei verschiedenen
Leuten Probe häkeln, sodass es eine Weile dauern
kann, bis die ein oder andere von mir hört!
Nochmals tausend Dank!




Montag, 15. Juli 2013

Häkelpatchwork-Tasche





Habt ihr eigentlich auch so viele einzelne 
Motive von Granny Squares in eurem 
Häkelfundus so rumliegen?
Ich schon! :-o)



Ein Berg von mindestens einem halben Meter
einzelner Granny Squares hatte sich bei mir inzwischen angesammelt.

Allesamt Motive, die ich selbst ausgetüftelt 
habe und von denen es - bis auf das 
noch kein anderes zu einer Anleitung 
geschafft hat.





Und weil ich am Wochenende irgendwie
Lust hatte, den Granny Square Berg
mal ein wenig abzubauen, habe ich daraus 
eine Tasche gemacht.




Alle 18 Quadrate sind komplett unterschiedlich 
in Muster und Farbzusammenstellung.




Zunächst musste ich sie alle erst mal auf 
die gleiche Größe bringen.
Hierzu habe ich sie nach Bedarf mit 
einer Reihe fester Maschen, halber Stäbchen 
oder Stäbchen umrundet.

Zusammengesetzt habe ich sie dann bewusst
kontrastierend mit weißem Garn und einer
Stopfnadel.




Den umlaufenden Steg/Taschenboden habe
ich aus halben Stäbchen gehäkelt.



Das wurde dann ein 5 cm breiter und 120 cm
langer Streifen, ging aber dank der 4er-Nadel 
recht zügig voran.



Das Ergebnis ist erfrischend sommerlich-bunt.
Absolut passend zum Wetter! :-)

Allerdings, ich find sie fast zu schade
zum Benutzen ...
Da steckt ne Menge Arbeit drin!



Freitag, 12. Juli 2013

Urlaub in Sicht ...


Die 1200 km lange Autofahrt in den 
wohlverdienten Urlaub rückt so 
langsam näher.
Damit die Mädels es unterwegs gemütlich 
haben und (hoffentlich) auch gut 
schlafen können, hab ich heute 
Nackenhörnchen genäht.



Stoffe und Füllgrad durften sie sich
natürlich selbst aussuchen.


So gibt es also Vögelchen, Eulen,

Erdbeeren und Kirschen
darauf zu sehen.


Anleitung und Schnitt gibt es als Freebie HIER
vielen Dank!
Der Blog von Eva ist in jedem Fall einen 
Besuch wert. ;-)


Donnerstag, 4. Juli 2013

Tutorial: Mini Granny Square - Wollresteverwertung








Diese kleinen Quadrate sind eigentlich Bestandteil meiner nächsten 
Anleitung, an der ich gerade arbeite. Es enthält nämlich ein Oktagon, 
ein achteckiges Granny Square (die Form fehlte bislang in 
meiner Sammlung noch :-)), und dafür braucht man ja bekanntlich 
kleine Quadrate, um die Zwischenräume zu füllen, damit man eine 
geschlossene Fläche erhält.

Ich fand die jetzt aber so niedlich und die gehen so schnell von 
der Nadel, insbesondere kann man da kleinste Wollreste super 
bei sinnvoll loswerden, dass ich es gerne mit euch teilen möchte.
Gibt bestimmt zusammengesetzt ein tolles Kissen oder so.

Ach, und wer nun wieder sagt "nee, nee, die vielen Fäden, 
die man immer vernähen muss ...", der schaut sich bei der lieben
Sabine (Streuterklamotte) am besten gleich mal die genial 
beschriebene Anleitung zum gescheiten Fädenvernähen 
schon WÄHREND des Häkelns an! 
Vielleicht scheut ihr von nun an das ein oder
andere Projekt doch nicht mehr !!




So, die Mini Granny Squares oben auf dem Foto gehen so:

Abkürzungen: 
M = Masche
KM = Kettmasche
LM = Luftmasche
FM = Feste Masche
hSTB = halbes Stäbchen
STB = Stäbchen

Material: Baumwollgarnreste (z. B. Catania, Adina, Cotton Quick, 
Häkelnadel Nr. 3


4 LM anschlagen und zum Ring schließen 
(oder magischen Ring anlegen).

1. Reihe: 
3 LM, 11 STB in den Ring häkeln, KM. (= 12 M)

2. Reihe: 
STB, jede Masche verdoppeln, d. h. in jede 
Masche der Vorreihe werden 2 STB gearbeitet. (= 24 M)

3. Reihe: 
2 LM, 2 hSTB, * 1. Ecke = (2 STB + 2 LM + 2 STB zus. in dies. M. arbeiten),
5 hSTB, 2. Ecke = wie 1. Ecke usw. 
Zwischen den Ecken sind also immer 5 hSTB.

4. Reihe: 
rundrum FM, in die Ecklöcher werden immer (1 hSTB + 2 LM + 1 hSTB) gehäkelt. Fertig!


Wie ihr dann die vielen kleinen Quadrate am besten zusammensetzt,
habe ich euch neulich HIER gezeigt.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Verwursten eurer Wollreste!

___________________________________________________


ENGLISH:

Tutorial - Mini Granny Square






Abbreviations: 
st(s) = stitch(es)
sl = slip stitch
ch = chain
sc = single crochet
hdc = half double crochet
dc = double crochet

Material needed: mercerized cotton yarn, crochet hook No. 3 



ch 4 and slipt stitch into the 1st ch to form a ring.

1st row: 
ch 3, 11 dc into the ring, sl. (= 12 sts)

2nd row: 
dc, douple up each st, that means you have to work 2 dc
in each st of the former row (= 24 sts)

3rd row: 
ch 2, 2 hdc, 1st corner = (2 dc + ch 2 + 2 dc tog. in same st),
5 hdc, 2nd corner = as 1st corner, and so on. 


4th row: 
sc all around, in the corner holes always make (1 hdc + ch 2 + 1 hdc). 
It's done!

Look here to see how I connect granny squares!




           
           

Elealinda-Design goes Leinwand


Sonntags morgens beim Kaffee: Tagtraum und 
Gedankenreise

Spontane Schnapsidee: meine Häkeleien 
per Digitaldruck auf Leinwand gebracht ...

Erster Testlauf: erfolgreich verlaufen ... :-)

Ich war schwer beeindruckt, als nach 
bereits 3 Tagen heute morgen der Postmann 
das Paket brachte.




"SUNRISE" - Digitaldruck auf Leinwand 
30 x 40 cm







"Turbinen" - Digitaldruck auf Leinwand 
20 x 20 cm

Die Fotos kriege ich momentan bei den
Lichtverhältnissen einfach nicht besser hin.
In "Echt" sehen die Wandobjekte vieeeel
schöner und farbenfroher aus.


Weitere Motive sind bereits  bestellt:










  


Wie findet ihr das?

Ich frag mich zwar grad noch,
ob und wer sich sowas wohl an die Wand hängt.

Aber egal, ich hab in meinem Atelier noch Platz,
behalte die also alle gerne selbst *lach*

Vielleicht geht davon demnächst auch etwas
in eine Verlosung, die eigentlich längst
überfällig ist ...



Beliebte Posts