Freitag, 27. September 2013

It's coffee time ...



Es werden immer mehr ...

Neben Cupcakes und Kannen
jetzt auch noch Tassen ...


Das macht so Spaß, ich kann gar nicht mehr
aufhören, diese kleinen Buttons zu häkeln :-) ...

Und wieder eine klasse Sache, 
um kleinste Wollreste loszuwerden!

Schönes Wochenende!


Donnerstag, 26. September 2013

Mollie Makes Weihnachten ...


Meine "entzückenden Häkelbäumchen" ...



... haben es doch tatsächlich in die 
Mollie Makes Weihnachten Sonderausgabe geschafft ... 





Eigentlich ein Grund zur Freude ...





Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre ...




Denn stellt euch vor: Was machen die???

Drucken statt der Webshop-Adresse – wie bei allen 
anderen beworbenen Produkten – meine private (!)
E-Mail-Adresse ab!

Geht's eigentlich noch blöder???
Vor allem: Anleitung zum Download bei ...
... und dann eine Mail-Adresse!
Sehr logisch!


Ich sag nur eins: Verlasst euch bei sowas nie 
auf niemanden nicht!
Ich hatte ausdrücklich darum gebeten, vor 
Drucklegung eine Druckfreigabe erteilen zu wollen, 
habe diese aber nie erhalten.
Da hätte ich wohl noch intensiver hinterher sein müssen!
Als ich dann vor einer Woche mein Belegexemplar in
der Post hatte, bin ich fast vom Stuhl gefallen ...


Immerhin hat man sich bei mir entschuldigt und auf der 
Facebook-Seite der Mollie Makes Germany 
einen Korrekturhinweis mit korrektem Link gepostet.

Das war wohl auch das Mindeste ...
Blöd bleibt es aber trotzdem. :-(

Dienstag, 24. September 2013

Lecker Cupcakes ...



Eine Freundin hat sich für ihre Tochter 
Cupcake-Aufnäher gewünscht ...
Die will nämlich genähte Weihnachtsgeschenke
damit aufhübschen.






Eine konkrete Anleitung habe ich nirgends gefunden,
da musste ich also selbst tüfteln.

Hat total Spaß gemacht und werden sicher noch
ein paar mehr werden ...

Hmm, lecker :-)

Mehr schöne Sachen gibt's beim
Creadienstag zu sehen!

Montag, 23. September 2013

Ganz schön buntes Granny-Square-Kissen





Aus einem Stapel kunterbunter Granny Squares ...




... und stundenlanger echter Handarbeit
(ja, ich habe die Mini-Mini-Bommelborte komplett
rundrum von Hand angenäht, denn mit der Maschine
wäre das gnadenlos missglückt) ...


ist ein großes buntes Kissen-Unikat entstanden.





Den Reißverschluss habe ich gemäß einer klasse
Anleitung von LIMETREES eingebaut - kann ich nur empfehlen,
ist gar nicht schwer (und ich bin da sicher kein Profi)!



Gefüllt mit einem G*ranat-Kissen vom Möbelschweden.




Die Anleitung für das Granny Square gibt es ab sofort
HIER oder HIER.









Freitag, 20. September 2013

Dankeschön-Give-away: Ich sag nur 1000!!!





1.000 Fans,
und das in nur 12 Tagen seit Anmeldung!

(Ich gestehe allerdings, dass ich dafür kräftig 
die FB-Werbetommel gerührt habe ;-)





Ich sage Dankeschön und möchte meine 
Freude ein wenig mit euch teilen:


Bis Sonntag, 22.09., um Mitternacht (24.00 Uhr) 
gibt es zu jeder Dawanda-Bestellung

ein Ebook gratis
nach deiner Wahl dazu!


Was ist zu tun?


Bitte gib im Mitteilungsfeld bei deiner 
Dawanda-Bestellung SOFORT deine 
E-Mail-Adresse an, außerdem das 
Stichwort FACEBOOK und deine 
kostenlose Wunsch-Anleitung!!!




Das Give-away gibt es NUR für 
DAWANDA-Bestellungen und NUR 
wenn du das Stichwort FACEBOOK 
beim Bestellen mit angibst.



Der aktuelle Rabatt mit 15 % im Rahmen 
der Dawanda-Vorratsrabattaktion bleibt 
davon unberührt.

Es lohnt sich also!


Hier geht's zum Dawanda-Shop: 






Schönes Wochenende!


Dienstag, 17. September 2013

Tutorial: Unsichtbarer Reihenübergang beim Häkeln





Heute möchte ich euch gerne zeigen, wie man beim 
Häkeln einen nahezu unsichtbaren Reihenübergang 
(also Reihenstart und - ende!)
hinbekommen kann.

Ich möchte als Erstes vorwegschicken, dass ich mir 
das nicht selbst ausgedacht habe, sondern bei Pinterest 
darauf gestoßen bin (Quellenangabe steht unten).

Da es sich durchweg um englische Seiten handelt und das
nicht jeder versteht, möchte ich es mit meinen eigenen Bildern
und Worten für euch ambitionierten Häklerinnen zu erklären 
versuchen.

Sicher kennt das auch bereits die eine oder andere 
unter euch, aber mit Sicherheit nicht alle ...


Dann wollen wir mal.


REIHENSTART

Könnt ihr euch vorstellen, dass in dem Bereich des weißen
Kreises unten der Reihenübergang liegt?




Nö? Is aber so. 
Hinten sieht man es nämlich an den 
vernähten Start- und Endfäden.




Wie macht man das??


Ganz einfach!


1. Lege zwei Schlingen auf die Nadel (wie für ein 
Doppelstäbchen), dann stich an einer beliebigen 
Stelle deiner Arbeit die Nadel normal in eine Masche 
ein und hole den Faden durch.




2. Hole wieder den Faden und ziehe ihn durch 
    2 der 3 Schlingen auf der Nadel ...



3. ... und schließlich holst du noch mal den Faden und 
   ziehst ihn durch die letzten beiden Schlingen auf der Nadel.
   Der Anfangsfaden bleibt jetzt so rechts von diesem 
   "echten" Start-Stäbchen liegen - NICHT vernähen 
   bzw. mit einhäkeln!

 


Das war der quasi unsichtbare Reihenstart - im Englischen 
bekannt unter der Bezeichnung "Standing double crochet". 
Das heißt so viel wie Stäbchen aus dem Stand, weil es 
wie ein echtes normales Stäbchen aussieht (statt der üblichen 
3 Anfangsluftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen).






(Gesehen hier: 

Übrigens: Funktioniert analog auch mit anderen Maschenarten 
wie feste Masche (FM), halbes Stäbchen (hSTB) und 
Doppelstäbchen (DSTB).

für FM: nur mit 1 Schlinge auf der Nadel starten
für hSTB: auch mit 2 Schlingen starten, aber den Faden dann 
durch alle 3 Schlingen auf einmal durchziehen
für DSTB: mit 3 Schlingen auf der Nadel starten und dann 
immer 2 Schlingen zus. abarbeiten


___________________________________________________________


REIHENENDE

Irgendwie muss man ja schließlich die Reihe dann auch 
noch zu beenden wissen.


1. Ziehe die zuletzt verbliebene Schlinge auf der Nadel 
ca. 8 cm weit heraus ...



2. ... und schneide den Faden ab.



3. Jetzt nimmst du erst mal links den Startfaden und ziehst
ihn aus dem zweiten Stäbchen der Reihe nach vorne heraus.
Dann kümmert dich dieser Faden nicht weiter.



4. Stich nun die Häkelnadel von hinten nach vorne (zu dir)
in das zweite Stäbchen ein und hole den rechten Endfaden 
nach hinten durch.


5. Das sieht dann so aus.


6. Nun musst du nur noch den Faden durch die hintere
Schlinge des letzten Stäbchens auf der rechten Seite
hindurchziehen.


7. Stich hierzu mit der Häkelnadel wieder von hinten
nach vorne (zu dir) durch diese obere Schlinge durch ...




... und ziehe den Faden nach hinten durch.

 

8. Zu guter Letzt musst du die entstandene Schlinge/Masche
behutsam auf die korrekte Größe zuziehen und fertig ist ein
nahezu unsichtbarer Reihenübergang.

Die beiden Fäden hinten einmal verknoten und vernähen
oder einfach in der nächsten Reihe mit einzuhäkeln.



Gesehen hier, allerdings nur Reihenende ohne den oben 
gezeigten genialen Reihenstart:


Viel Spaß und Verblüffung beim Ausprobieren! :-)



Mittwoch, 11. September 2013

Sterne gehen immer ...


... und ich konnte weit und breit nirgends eine 
schöne und einfache Anleitung
für kleine Sternen-Anhänger finden ...





Also habe ich mir selbst welche ausgedacht!



Ich habe für euch und für mich quasi die Sterne
vom Himmel geholt  :-)











Die Häkelanleitung gibt es ab sofort in meinem SHOP:
(Klick aufs Bild!)





Und übrigens:
Seit ein paar Tagen könnt ihr mich auch auf 
Facebook finden!


Schaut mal vorbei - ich freue mich über jeden neuen "Fan"!




Samstag, 7. September 2013

Bunte Kissen ...



Hat doch etwas länger gedauert, die vorbereiteten Kissen 
fertig zu machen, die ich im letzten Post angekündigt hatte, 
weil mich leider hinterrücks eine fiese Mandelentzündung 
überfallen hat (örgs).

Aber so langsam werd ich wieder fit und so konnte ich 
endlich ein paar schöne Kissen machen.
(Das mach ich ja am liebsten, aber das ist ja 
hinlänglich bekannt, zumindest für meine treuen Leserinnen.)
:-)

Hier der erste Schwung.




Nummer 1: Ein großes rechteckiges und äußerst 
kunterbuntes Dekokissen. 
Die 24 Mini-Quadrate habe ich allesamt aus meinen
Wollresten gemacht, dann dekorativ mit Kontrastfaden 
verbunden und schließlich mit drei Reihen Stäbchen umhäkelt.

Ein Kissen ganz im Zeichen von Dots und Polka Dots.


Wer's nacharbeiten möchte:
Die Anleitung für die Mini-Quadrate findet ihr HIER.

__________________________________________






Nummer 2: Modell Seeigel.
Ich finde die Skelette von Seeigeln, die man manchmal 
am Strand findet, so schön, dass mir spontan dieses Muster 
als ziemlich ähnlich strukturiert in den Sinn kam.

Und so häkelte ich relativ spontan drauf los, wobei das
Muster mit den Reliefstäbchen auf meinem



____________________________________





Nummer 3: mein Häkelkissen SUNRISE,
das ich immer und immer wieder häkeln könnte, weil es
einfach nur Freude macht und so leicht von der Hand geht ...




Wie gesagt, das war der erste Schwung, den ich fertig
bekommen habe. Einige weitere werden folgen und allesamt
ins Lädchen einziehen, denn (auch wenn das jetzt noch
keiner hören will, aber das Weihnachtsgeschäft geht schon ganz bald los und) 
kunterbunte Sitzkissen, Kuschel- und Dekokissen 
gehen weg wie warme Semmeln ;-) !



Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und viel Spaß
beim Werkeln - was auch immer ihr macht :-)!



Montag, 2. September 2013

Back at work ...





Endlich wieder da ...

Noch einmal ausschlafen, dann sind die
Ferien vorbei und der Alltag hat uns 
wieder ...

Im Urlaub hatte ich jede Menge Häkelzeit,
so habe ich einige bunte Häkelplatten für 
Kissen produziert.
Heute habe ich die Stoffe dafür
zugeschnitten.
Morgen mehr!
:-)



Beliebte Posts