Donnerstag, 27. Februar 2014

Rundkissen Sansara


Neue, bunte Kissen braucht das Land!
Und ihr vielleicht auch? :-)







Ein paar fertige Exemplare finden sich bereits 
bei Dawanda im Shop.

Für Selbermacher gibt es die ausführliche 
Häkel- und Nähanleitung
ab sofort HIER!!!







Donnerstag, 20. Februar 2014

Kissen-WIP – und die Antwort auf das WARUM

Ein kleiner Einblick ...

Was ich gerade so mache ...




Musterkissen herstellen ...

Das heißt: Häkeln, häkeln, häkeln ...

Fotografieren, schreiben, häkeln, fotografieren, schreiben usw....




Varianten ausdenken und umsetzen ...

Und wieder:
Fotografieren, schreiben, häkeln, fotografieren, schreiben usw....



Dann die zeitintensive und schwierige Stoffauswahl ....

DAS übrigens dauert bei mir meist am allerlängsten ...
... manchmal länger als das ganze Gehäkel ...





Dann Fotos, Fotos, Fotos sichten, auswählen, verkleinern,
bearbeiten, optimieren, speichern ...
Das alleine dauert Stunden!!!!!!




Und schließlich Fotos Schritt für Schritt mit Text und möglichst 
verständlich und auch für Anfänger nachvollziehbar 
in einem Dokument übersichtlich zusammenführen und 
nett präsentieren ....


Ach, wär doch so ein Ebook mal eben in 
einer Stunde geschrieben ... 
(wie manche Leute wohl wirklich glauben)

Das wär schön!!!


Manchmal muss ich mir die Frage gefallen lassen, warum ich
das eigentlich mache - Anleitungen schreiben und daraus Ebooks machen.

Es gebe doch schließlich tausende Gratis-Anleitungen im Netz
und ebenso unzählige Häkel- und Nähbücher, die im Verhältnis
zu dem Preis, den man für eine meiner Anleitungen zahlt 
(2,50 EUR bis max. 3,90 EUR), viel günstiger seien, weil darin
ja gleich ein ganzes Sammelsurium von Anleitungen enthalten sei.

Ich möchte das hier mal allgemein und ganz einfach beantworten.
Erstens: Weil natürlich Handarbeit und das Entwerfen neuer
Designs und Modelle mich total erfüllt und glücklich macht.
Und dies ist erst so, seit ich das alles öffentlich teile und nicht
nur für mich in meinem Kopf und Zuhause alles für mich behalte.
Außerdem ist es ein sehr wichtiger und kreativer Ausgleich
zu meinem eigentlichen (aber doch eher "trockenen") Job als Lektorin, 
auch wenn ich diesen ebenso leidenschaftlich gerne mache!

Zweitens - und das ist der wichtigere Grund
Weil ich immer wieder Zuspruch von begeisterten Kundinnen erhalte, 
wie verständlich, nachvollziehbar und leicht nachzuarbeiten meine 
Anleitungen sind. Und dass das Ergebnis ja genauso geworden sei wie 
meine Vorlagen auf den Fotos. (Was für mich eigentlich selbstverständlich ist, 
aber offensichtlich nicht die Regel!?)

Tja. Was nützt schließlich ein tolles gedrucktes Buch mit 20 Anleitungen, 
wenn es zu jeder Anleitung nur ein einziges Bild des fertigen Objektes enthält,
und daneben dann lediglich (für Anfängerinnen meist völlig unverständliche)
und über zwei Seiten aneinandergereihte Abkürzungen, Hieroglyphen oder 
gar Häkelschriften gibt, die kein Mensch versteht?!

That's it. So einfach ist das. :-)

Ich habe bisher noch nie eine Kundin gehabt, die es nicht geschafft hätte,
ein Modell nach meiner Anleitung hinzubekommen. Und das ist das beste 
Feedback für meine Arbeit, das ich bekommen kann, worüber ich mich auch sehr freue!

Es gibt natürlich gelegentlich mal eine Nachfrage und jemand hat beim Häkeln 
eine Angabe übersehen oder eine Masche verwechselt, aber selbst 
in diesen Fällen stand ich immer per Mail zur Seite und man konnte das 
"Problem" gemeinsam lösen, sodass die Arbeit stets zum richtigen und 
zufriedenstellenden Ergebnis führte!

Ihr könnt mich jederzeit per Mail oder Facebook kontaktieren, 
wenn ihr beim Häkeln mit meinen Anleitungen irgendwie nicht 
zurechtkommt oder Fragen auftauchen.
Das ist doch klar!

Liebe Grüße, Paula ♥ ♥ ♥



Freitag, 14. Februar 2014

Beliebte Posts